Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Polizei klärt Serie von Einbrüchen und Sachbeschädigungen

    Kappeln (ots) - - Zehn Festnahmen in den letzten drei Monaten -

    090119.3 - Die Kappelner Polizei konnte in enger Zusammenarbeit mit der Schleswiger Kripo nun eine umfangreiche Serie von Einbrüchen und Sachbeschädigungen aufklären, die sich in der Zeit vom Jahreswechsel bis zum 10. Januar in Kappeln ereigneten.

    Betroffen von Einbrüchen und Einschleichdiebstählen waren dabei vornehmlich Wohnungen und Geschäftshäuser. Die Sachbeschädigungen richteten sich gegen 53 Fahrzeuge. Es wurden 12 schwere Diebstähle aufgeklärt.

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen sind auch die Sachbeschädigungen an den Kraftfahrzeugen im Ortsteil Kappeln-Ellenberg aufgeklärt.

    Zehn Tatverdächtige nahmen die Streifenbeamten der Polizei-Zentralstation Kappeln teilweise auf frischer Tat vorläufig fest.

    Bei den Festgenommenen handelte sich um drei Männer im Alter von 22, 30 sowie 31 Jahren und 7 Jugendlichen zwischen 14 und 18.

    Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungs- und Observationsmassnahmen, bei denen sich Kappelner Polizisten auch in ziviler Kleidung unerkannt auf die Lauer legten.

    "Vater des Erfolges", so der Leiter der Kappelner Polizeidienststelle Hubert von Rymon-Lipinski, "waren aber nicht zuletzt die Hinweise aus der Bevölkerung. Über den besonnenen, aber auch beherzten Zugriff eines Bürgers freue ich mich. Dieser führte zur Festnahme eines 17-jährigen und eines 18-jährigen Heranwachsenden. Bedanken möchte ich mich mich an dieser Stelle aber bei allen Mitbürgern für die Zusammenarbeit mit der Polizei".

    Insbesondere bei den registrierten Einbrüchen in Wohnungen, führt von Rymon-Lipinksi weiter aus, handele es sich um so genannte Einschleichdiebstähle.

    Der oder die Täter nutzen bei dieser Form der Diebstähle offene oder nur unzureichend verschlossene Fenster und Türen, um sich einzuschleichen.

    Auch zur Schlafenszeit sei es daher wichtig, Fenster und Türen, die von außen leicht zu erreichen seien, nicht auf Kipp stehen zu lassen, sondern fest zu verschließen.

Rückfragen bitte an:

Polizei - Zentralstation Kappeln
Hubert von Rymon-Lipinski
Gerichtsstr. 1
24376 Kappeln
Telefon:  04642 / 96559100

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: