Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: "Freiraum-Happening" in der Flensburger Fußgängerzone

    Flensburg (ots) - Am heutigen Tag gegen 16:30 Uhr  trafen sich etwa 50 dunkel gekleidete Personen des linken Spektrums am Südermarkt, um gegen das " PACT" Gesetz zu demonstrieren. Dabei handelt es sich um ein Gesetz, dass über Partnerschaften zwischen der lokalen Wirtschaft,  Grundeigentümer und den örtlichen Kommunen zu einer Attraktivierung der Innenstädte  führen soll. Die Demonstranten befürchten, dass durch dieses Gesetz  öffentlicher Raum für ein  selbst bestimmtes Leben verloren geht. Dagegen richtet sich der Protest, der durch einen Umzug  durch die Innenstadt  öffentlich gemacht werden soll. Die Demonstration wurde von der Polizei begleitet. Es kam zu keinen Ausschreitungen. Die Demonstration wurde um 18:05 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: