Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Handtaschenräuber festgenommen

    Flensburg (ots) - 081219.1 - Heute Nacht überfiel ein junger Mann eine 39-jährige Flensburgerin in unmittelbarer Nähe des Polizeidienstgebäudes und entriss ihr die Handtasche. Das Opfer wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus. Der Tatverdächtige konnte wenig später von Beamten des 1. Polizeireviers gefasst werden.

    Um 03:20 Uhr erschien die Geschädigte auf der Wache. Sie hatte Gesichtsverletzungen. Geschockt berichtete sie, dass ein junger Mann sie kurz zuvor von hinten überfallen und im Bereich der Speicherlinie zu Boden gerissen und dort geschlagen habe.

    Da die Frau den Täter, der nach der Tat zu Fuß geflüchtet war, sehr gut zu beschreiben vermochte, konnten die Revierbeamten, den Tatverdächtigen wenig später in einem Hinterhof am Norderhofenden vorläufig festnehmen.

    Die geraubte Handtasche fanden sie in der Nähe des Festnahmeortes. Den darin befindlichen Bargeldbetrag konnten die Beamten bei dem Beschuldigten - einem erst 18-Jährigen aus dem Kreisgebiet, der der Polizei bis dato weitgehend unbekannt war - sicherstellen.

    Das Opfer, welches sich ursprünglich nach einer Weihnachtsfeier allein auf dem Heimweg befunden hatte, wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

    Der Heranwachsende dürfte zum Tatzeitpunkt erheblich unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

    Der Beschuldigte wurde inzwischen bereits umfassend durch die Kriminalpolizei vernommen und danach zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Verfahren gegen ihn solle jedoch nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zügig zur Anklage gebracht werden, so Sven Knies, Leiter des zuständigen Sachgebietes.

    Wie sich Frauen, die nachts wenn möglich generell nur in Begleitung unterwegs sein sollten, mit einfachen Mitteln besser gegen derartige Überfälle schützen können, erfahren Sie unter www.polizei-beratung.de/vorbeugung/raub/handtaschenraub/.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: