Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Alkohol- und Drogenkontrollen in der Adventszeit

    Flensburg (ots) - 081212.3- Die Polizeidirektion Flensburg beteiligte sich von Donnerstag- bis zum  Freitagmorgen dieser Woche an einer länderübergreifenden Schwerpunktkontrolle, die erneut auf die Verfolgung von Alkohol- und Drogendelikten  im Straßenverkehr abzielte.

    In Flensburg, Schleswig und dem Kreisgebiet führten insgesamt 49 Beamte aus sechs verschiedenen Direktionsdienststellen mobile und stationäre Verkehrskontrollen durch.

    An insgesamt 23 Kontrollorten des Zuständigkeitsbereiches kontrollierten die Beamten 1.228 Fahrzeuge - in der Hauptsache Pkw.

    39 Verkehrsteilnehmer ließen die Beamten dabei wegen des Verdachts einer Alkoholbeeinflussung am Steuer pusten.

    Sechs Fahrzeugführer erhielten jeweils eine Anzeige. Sie standen bisherigen Ermittlungen zufolge unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Aus dem gleichen Grund wurde auch eine Reihe von Blutproben angeordnet.

    Darüber hinaus waren drei Fahrzeugführer ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. Ferner gab es 47 Ordnungswidrigkeiten-anzeigen oder Verwarnungen wegen Verstößen gegen Straßenverkehrsvorschriften.

    Der Kontrolleinsatz der Polizeidirektion Flensburg bewegte sich im Rahmen einer länderübergreifenden Kontrollwoche "Alcohol & Drugs II" des europäischen Polizeiverkehrsnetzwerkes (TISPOL) (siehe hierzu die korrespondierende Pressemeldung des Landespolizeiamtes Schleswig-Holstein vom 12.12.2008 unter www.presseportal.de/polizeipresse/pm/58623/1319534/landespolizeiamt_s chleswig_holstein)

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: