Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: FL: Umgekippter LKW auf der A7

    Flensburg (ots) - Heute Morgen, kurz nach fünf Uhr, ist auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Flensburg und Harrislee ein Sattelzug umgekippt. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Sattelzug von der Fahrbahn ab und stürzte auf die Böschung. Der 25jährige Fahrer blieb unverletzt. Die rechte Fahrspur ist gesperrt. Derzeit werden ca. 20 Tonnen Backwaren  umgeladen.

    Ab ca. 11.00 Uhr wird der Sattelzug geborgen. Für diese Zeit wird die Fahrbahn in Richtung Dänemark komplett gesperrt. Autofahrer sollten für diesen Zeitraum die A7 an der Anschlussstelle Flensburg verlassen und weiter über die B 200 nach Dänemark fahren. Im Anschluss daran wird noch Erdreich abgetragen, da ca. 300 Liter Diesel ausgelaufen sind. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
- Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2111
Fax: 0431/988 6 344845
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: