Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Hürup: alkoholisierter Lkw-Fahrer verursacht Unfall

    Flensburg (ots) - 081204.1 - Gestern Abend, um 18.38 Uhr, verunglückte ein Klein-Lkw auf der Kreisstraße 90 nahe Hürup (Kreis Schleswig-Flensburg). Beamte des Polizei-Bezirksreviers Schleswig stellten fest, dass der 49-jährige Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken gewesen sein dürfte.

    Der Renault des 49-Jährigen war den Ermittlungen zufolge zur Unfallzeit zwischen Hürupholz und einem Kreisverkehr in Richtung Satrup unterwegs als das Fahrzeug mehrfach auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn geriet.

    Der Liefer-Lkw sei in der Folge auf gerader Strecke über die eisglatte Fahrbahn geschleudert, in einen Graben gefahren und dort entgegen der Fahrtrichtung liegen geblieben. Das Fahrzeug wird zur Stunde geborgen.

    Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Andere Verkehrsteilnehmer informierten die Polizei.

    Ein Alkoholtest bei dem Unfallverursacher ergab einen Wert von 1,03 Promille. Die Polizei veranlasste daraufhin eine Blutprobe bei dem Beschuldigten und erstattete Anzeige wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

    Weitere Infos über die Rechtsfolgen von Alkohol und Drogen am Steuer unter www.bads.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: