Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt (Erstmeldung)

    Flensburg (ots) - 081203.1 - Am frühen Nachmittag überfiel ein bewaffneter Räuber einen Supermarkt in der Kleinen Lücke im Flensburger Stadtteil Mürwik. Gegen kurz vor 14.00 Uhr bedrohte der Täter die zu dieser Zeit allein anwesende Kassiererin mit einer Schußwaffe und forderte Geld.

    Der Täter packte den erbeuteten Bargeldbetrag in eine Plastiktüte. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung einer Tankstelle an der Fördestraße.

    Die Polizei löste eine sofortige Fahndung aus. Diese verlief bislang erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    - etwa 20-30 Jahre alt, - 170-175 cm groß, - dunkel und mit einer schwarzen Strickmütze und Strickhandschuhen bekleidet - schmale Statur.

    Die Flensburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen am Tatort übernommen.  Sie nimmt entsprechende Zeugenhinweise unter Telefon: 0461-4840 oder über den kostenlosen Polizeiruf 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: