Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ehrlicher Finder

    Flensburg (ots) - 081202.3 - Montagnachmittag gab ein Mann mittleren Alters eine Geldbörse mit diversen Karten, einem kleineren Eurobetrag und einem größeren Geldbetrag einer nahöstlichen Währung auf der Wache der Polizei Kappeln ab.

    Da die Polizei den Wert der Fundsache feststellen muss, um den Finderlohn zu ermitteln, versuchten die Beamten den Wert der Banknoten aus einem kleinen Scheichtum am Persischen Golf zu ermitteln.

    Das gestaltete sich schwierig, da die Währung "Baisa" in keinem Umwechselkurs auftaucht, so sehr sich eine Mitarbeiterin eines Kappelner Kreditinstituts auch bemühte.

    Auch die Ermittlung der Verliererin gestaltete sich schwierig, weil auf sämtlichen Karten keine Adresse zu finden war.

    Schließlich gelang es, die Verliererin ausfindig zu machen und zu benachrichtigen.

    Glücklich erschien die Verliererin auf der Polizeiwache in Kappeln.

    Hier klärte sich auf, dass es sich bei dem "hohen Geldbetrag" aus dem nahen Osten,  um eine "Kleinwährung" im Eurocent-Bereich handelt.

    Die Verliererin bedachte den Finder mit einem deutlich höheren Finderlohn, als er ihm gesetzlich zustand.

Rückfragen bitte an:

Polizei-Zentralstation Kappeln
Karl-Wilhelm Jacobsen
Arnisser Str. 1
24376 Kappeln
Tel.: 04642/2110
Fax: 04642/7263

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: