Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Nachts gestohlen, nachmittags wieder ausgehändigt

    Kappeln (ots) - 081202.1-  In der Nacht zu Montag 1.12.08 drang ein Täter in eine Doppelhaushälfte in der Straße Todtsche Koppel in Kappeln ein.

    Er gelangte durch eine unverschlossene Kellertür ins Haus und durchsuchte die Räume im Erdgeschoß, obwohl der Hauseigentümer im Obergeschoß schlief.

    Der Täter nahm aus dem Wohnzimmer einen Laptop und einen MP-3-Player mit. Zudem noch 50,- EUR aus einem Portmonee im Flur.

    Während der Tatortaufnahme entdeckte die Polizei im Garten Fußspuren, die vom Täter stammten. Sie wurden gesichert.

    Gegen 10.00 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf eine Person, die sich in der Konsul-Lorenzen-Straße in der Wohnung einer jungen Frau aufhielt.

    Diese Person, ein 22-jähriger Mann ohne Einkommen und ohne festen Wohnsitz, wurde von der Polizei bereits mit Haftbefehl gesucht, weil er noch eine Freiheitsstrafe zu verbüßen hat.

    Bei der Festnahme in der Wohnung fanden die Polizeibeamten bei ihm den oben genannten Laptop und den MP-3-Player.

    Da die Seriennummer des gestohlenen Laptops mit dem bei dem Festgenommenen identisch war, musste er den Diebstahl zugeben.

    Die gestohlenen Gegenstände konnten dem glücklichen Geschädigten noch am gleichen Abend ausgehändigt werden.

    Der festgenommene Mann wurde in Schleswig der Kriminalpolizei übergeben.

    Bei der Vernehmung des jungen Mannes gab er noch mehrere Diebstähle zu.

    Vor einiger Zeit hat er aus einem größeren Einfamilienhaus in Kappeln-Dothmark einen Laptop der Marke Medion entwendet.

    Ebenfalls aus einem Einfamilienhaus in Dothmark, das wesentlich kleiner als das Erstgenannte gewesen sein soll, entwendete er einen Laptop mit -tasche und Zubehör der Marke Siemens.

    Weiter gab der Festgenommene zu, aus einem unverschlossenen Pkw in Kappeln, ein älteres Mobiltelefon der Marke Nokia entwendet zu haben.

    Ebenfalls aus einem unverschlossenen, dunklen  Pkw Ford, in der Nähe des kappelner Hafens, entwendete er ein moderneres Handy der Marke Nokia. Das war ein Fotohandy mit MP-3-Player.

    Die Geschädigten werden dringend gebeten sich mit der Polizei Kappeln, Tel: 04642 96559-01, der der Kriminalpolizei Schleswig, Tel.: 04642 84402, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei-Zentralstation Kappeln
Karl-Wilhelm Jacobsen
Arnisser Str. 1
24376 Kappeln
Tel.: 04642/2110
Fax: 04642/7263

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: