Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Polizei zieht betrunkenen Krad-Fahrer aus dem Verkehr

Flensburg (ots) - 081125.1 - Eine Streife des Polizei-Autobahnreviers Schleswig stoppte heute Nacht im Flensburger Stadtteil Sandberg den betrunkenen Fahrer eines Kleinkraftrades. Dem Atemtest zufolge war der Beschuldigte zum Kontrollzeitpunkt absolut fahruntüchtig. Im Adelbykamp entschlossen sich die Beamten spontan zu einer Kontrolle des 23-jährigen Flensburgers. Dabei fielen ihnen gleich die geröteten Augen und die leicht verwaschene Aussprache des Fahrers auf. Obwohl der Beschuldigte einen Schal vor dem Mund trug, bemerkten die Beamten sofort, dass der Beschuldigte stark nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht: 1,5 Promille - eindeutig zuviel. Die Beamten veranlassten eine Blutprobe und stellten den Führerschein des Beschuldigten sicher. Weitere Informationen zu den Rechtsfolgen von Alkoholdelikten im Straßenverkehr unter www.bads.de. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0431-988 6 341078 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: