Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

    Flensburg (ots) - 081112.1 - Heute Nacht nahmen Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg im Rahmen der Fahndung einen mutmaßlichen, 35-jährigen Einbrecher fest. Ihm werden vier Einbrüche zur Last gelegt.

    Um 04.30 Uhr wurde ein Anwohner in der Fördestraße von Einbruchsgeräuschen geweckt. Er beobachtete einen verdächtigen Fahrradfahrer in der Nähe eines Frisörgeschäftes und rief daraufhin sofort die Polizei.

    Diese konnte den Gesuchten nach kurzer Fahndung in Solitüde vorläufig festnehmen. Bei ihm wurde typisches Einbruchswerkzeug und Bargeld, welches ebenfalls aus den Einbrüchen stammen soll, sichergestellt.

    Der Beschuldigte wurde heute nach Vernehmung durch die Flensburger Kriminalpolizei entlassen. Sie geht davon aus, dass drei weitere, nächtliche Einbrüche (Arztpraxen, Krankengymnast, Sauna) im Stadtteil Mürwik auf das Konto des Festgenommenen gehen.

    Der Beschuldigte selbst schweigt zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: