Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Reihenweise Fahrzeuge beschädigt

    Flensburg (ots) - 081103.5 - Bislang Unbekannte beschädigten am vergangenen Wochenende rund 40 Autos in den westlichen Stadtteilen Flensburgs. Die Spur der Verwüstung zog sich durch die Norderallee, die Wald- und die Getrudenstraße.

    Hier zerstachen der oder die Täter zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen Reifen von geparkten Fahrzeugen oder zerkratzten mutwillig deren Lack.

    Die Mehrzahl der Autos wurde in der Nacht zum vergangenen Sonntag im Bereich Waldstraße/Norderallee beschädigt.

    Die genaue Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt, der Schaden jedoch beträchtlich.

    Das ermittelnde Sachgebiet 5 bei der Flensburger Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung dringend um Hilfe bei der Aufklärung dieser Straftatenserie. Wer Verdächtiges beobachtet hat oder Hinweise geben kann, wende sich bitte unter Telefon: 0461-4840 an die Ermittler.

    +++ Tipps Ihrer Polizei: +++

    Schauen Sie nicht weg, wenn Sie beobachten, dass jemand öffentliche Einrichtungen oder Privateigentum beschädigt! Erstatten Sie Anzeige! Greifen Sie jedoch keinesfalls selbst ein, um sich keinen unnötigen Gefahren auszusetzen!

    Eltern könnten mit ihren Kindern über die Achtung vor fremden Eigentum sprechen und dabei auch den Wert und Nutzen öffentlicher Einrichtungen erläutern.

    Machen Sie klar, dass Vandalismusschäden häufig von allen bezahlt werden müssen! Verdeutlichen Sie auch, dass Einrichtungen wie Telefonzellen im Notfall lebensrettend sein können!

    Demonstrieren Sie durch Ihr eigenes Vorbild, wie mit öffentlichem und privatem Eigentum umgegangen werden sollte!

    Weitere nützliche Sicherheitstipps finden Interessierte unter www.polizei-beratung.de .

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: