Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Versuchter Handtaschenraub in Schleswig

Schleswig (ots) - 081015.3 - Am 15.10.2008, gegen 11:00 Uhr, ging eine 82-jährige Frau in Schleswig durch die Michaelisallee in Richtung Ladenstraße. Sie befand sich etwa in Höhe des Jahnplatzes, als sie plötzlich von einem jungen Mann von hinten einen Stoß erhielt und hinfiel. Der Täter versuchte ihr die Einkaufstasche wegzureißen. Dies gelang ihm aber nicht, da die Frau bei dem Sturz auf ihre Tasche gefallen war. Er lief ohne Beute davon in Richtung Fehrsstraße. Der Mann wird beschrieben als ca. 20 Jahre alt und 170 cm groß. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer Schirmmütze. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich bereits am 14.10.08 gegen 14.30 Uhr in der Michaelisstraße zugetragen. Eine 73-jährige Frau war zu Fuß in Richtung Schubystraße unterwegs. Sie trug ein Portemonnaie und eine Brille mit einem silbernen Gestell in den Händen. Ein Mann, der ihr entgegen kam, ging zunächst vorbei, drehte dann aber um und ging ein kurzes Stück hinter ihr her. Er gab ihr plötzlich von hinten einen leichten Stoß. Die Frau verlor das Portemonnaie und die Brille. Bevor sie sich danach bücken konnte, hatte der Mann schon die Gegenstände ergriffen und lief in Richtung Stadtweg davon. Er wurde als ca. 30 Jahre alt, 170-180 cm groß und kräftig beschrieben. Die Kripo bittet Zeugen der Vorfälle sich unter der Telefonnummer 04621/84402 zu melden. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Kriminalpolizeistelle Schleswig Friedrich-Ebert-Str. 8 24837 Schleswig Dieter Obermüller Tel. 04621/84410 Fax 04621/84438 od. 0431 988 6 442600 Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: