Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kupferdiebe auf frischer Tat festgenommen

    Flensburg (ots) - 081010.2 - Beamte des 1. Polizeireviers nahmen gestern Nacht im Gewerbegebiet Lise-Meitner-Straße auf frischer Tat zwei mutmaßliche Kupferdiebe im Alter von 27 und 30 Jahren fest.

    Zeugen hatten um 23.27 Uhr verdächtige Geräusche wahrgenommen und sogleich die Polizei informiert. Die Besatzung eines in der Nähe befíndlichen Funkstreifenwagens traf am Tatort auf zwei Personen, die sofort wegrannten.

    Einen der beiden Flüchtigen konnten die Beamten noch am Tatort stellen. Er hatte Multifunktionswerkzeug bei sich. Einen weiteren Tatverdächtigen nahm die Polizei rund eine halbe Stunde später im Rahmen der Fahndung fest. Beide Beschuldigte waren zum Tatzeitpunkt alkoholisiert.

    Bei einer Durchsuchung des zweiten, der Polizei einschlägig bekannten Tatverdächtigen fanden die Beamten unter anderem einen verbotenen Schlagring, den sie beschlagnahmten.

    Die Polizisten bemerkten bei ihrer Überprüfung des Tatortes, dass zuvor an einem der dort stehenden Gebäude mindestens sechs Fallrohre von Kupferdachrinnen abmontiert worden waren. Die etwa 50 Kilogramm schweren Rohre waren in gestohlenen Schubkarren zum Abtransport bereit gestellt worden.

    Die beiden inzwischen geständigen Beschuldigten wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen. Die Polizei erstattete Strafanzeige - unter anderem wegen schweren Diebstahls sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz.

    Die Flensburger Kriminalpolizei prüft darüber hinaus inzwischen Tatzusammenhänge mit einem gleichgelagerten Buntmetalldiebstahl, der sich in der Nacht zu heute bei einem Supermarkt in Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) ereignet hatte.

    Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Flensburg.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: