Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Festnahme nach PKW-ED

Flensburg (ots) - Am Mittwochabend gegen 23:00 Uhr kam es auf dem Parkplatz "Deutsches Haus" in der Friedrich-Ebert-Strasse in Flensburg zu einem PKW-Aufbruch. Ein Passant hatte verdächtige Geräusche gehört und sah eine männliche Person vom Parkplatz weggehen. In Tatortnähe wurde ein 18jähriger Tatverdächtige angetroffen. Dieser gab sofort zu, dass er das Fenster eines PKWs eingeworfen hatte und händigte den Beamten das gestohlene Portmonee aus. Er gab an, dass er das Portmonee im Fahrzeug liegend gesehen hatte und sich dachte, dass er mit dem Geld seine Freunde zum Essen einladen könnte. Da er bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten war, wurde er nach der Vernehmung wieder entlassen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal eindringlich darauf hin, dass ein Fahrzeug kein Tresor ist und dort keine Wertgegenstände aufbewahrt werden sollen. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Öffentlichkeitsarbeit Norderhofenden 1 24937 Flensburg Marina Bräuer Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669 Fax: 0431-988 6 348464 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: