Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Flensburg (ots) - 080926.4 - In Flensburg wurden am Mittag bei einem Frontalzusammenstoß im Kreuzungsbereich Marienallee/Am Friedenshügel insgesamt fünf Menschen überwiegend leicht verletzt. Um 13.05 Uhr befuhr eine 18-jährige Volvo-Fahrerin die Straße zur Exe in Richtung stadtauswärts. Bei Linksabbiegen in Richtung der B 200 stieß sie nach Angaben des 1. Polizeireviers im Kreuzungsbereich mit einem in Gegenrichtung geradeausfahrenden VW Golf zusammen. Dabei wurde der 41-jährige Golf-Fahrer schwer verletzt, ferner erlitten seine Beifahrerin sowie eine weitere Fahrzeuginsassin leichte Verletzungen. Die Fahrzeuglenkerin und die 19-jährige Beifahrerin des Volvos kamen ebenfalls mit leichten Verletzungen davon. An der Unfallstelle wurden zur Erstversorgung der Verletzten fünf Rettungswagen sowie ein Notarztwagen eingesetzt. Die beiden beteiligten Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr farbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr brachte Bindemittel aus, um an der Unfallstelle auslaufenden Kraftstoff aufzufangen. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Unfallstelle war nach weniger als einer halben Stunde bereits wieder geräumt. Der Gesamtschaden des Unfalles beläuft sich auf geschätzte 25.000 Euro. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0431-988 6 341078 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: