Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Gefährlicher Blindflug: fünf Verletzte bei Unfall zwischen Kleinlaster und Linienbus

Flensburg (ots) - Flensburg - 080915.1 - Bei einem Unfall zwischen einem Kleinlaster und einem Linienbus sind am Morgen im Flensburger Stadtteil Südstadt fünf Menschen leicht verletzt worden. Gegen 8:12 Uhr fuhr der 21 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters in der Straße Zur Bleiche ungebremst auf den wartenden Linienbus auf. Nach Feststellungen des Polizei-Bezirsksreviers Flensburg hatte er beim Losfahren offenbar vergessen, die beschlagenen Scheiben seines Fahrzeugs ausreichend zu säubern. Zudem sei er von der tiefstehenden Sonne geblendet worden. Außer ihm wurden der 27-jährige Busfahrer sowie drei Businsassen(zwei Frauen, ein Mann) leicht verletzt. Die Verletzten wurden teilweise mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle verloren die beteiligten Fahrzeuge nach der Kollision Kraftstoff sowie zirka 25 Liter Öl. Diese liefen zunächst teilweise in die Kanalisation. Weitere Betriebsstoffe auf der Fahrbahn konnten mit Bindemitteln aufgefangen werden. Die Flensburger Berufsfeuerwehr habe den Angaben zufolge eine drohende Gewässerverunreinigung verhindern können, indem sie am nächsten Kanalisationszulauf eine Ölsperre (so genannte "Blase") legte. Ein Spezialunternehmen spülte danach die Kanalisation. Für die Dauer der Maßnahmen kam es zu zeitweiligen Verkehrsbehinderungen. Die bei dem Unfall entstandene Schadenshöhe beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro. --- Die Polizei rät: Zeigen Sie Durchblick! --- So viel Zeit muss sein: wer vor Fahrtantritt nicht für freie Sicht sorgt, riskiert nicht nur ein saftiges Bussgeld, sondern gefährdet auch sich selbst und andere. Bevor es losgeht, sollten Scheiben daher nicht nur von außen, sondern auch von innen gereinigt werden, um - gerade im Herbst - etwaiges Streulicht und Blendeffekte zu vermeiden. Auch auf längeren Autofahrten bei Zwischenstopps immer mal wieder die Scheiben reinigen, denn schnell bildet sich ein Schmutzfilm, der viel Licht schluckt. Wer darüber hinaus auch am Tage das Licht einschaltet, wird im Verkehr deutlich besser und schneller gesehen. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg - Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 o. 0151-167 12 669 Fax: 0431-988 6 341078 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: