Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ammoniakaustritt in Kühlhaus(Abschlussmeldung)

    Flensburg (ots) - 080912.2 - Um 12.26 Uhr wurde der Feuerwehreinsatz beendet. Zu diesem Zeitpunkt seien keine gesundheits- oder umweltrelevanten Ammoniak-Konzentrationen mehr gemessen worden.

    Die im Lager befindliche Tiefkühlkost wurde mittlerweile durch einen Veterinär in Augenschein genommen. Nach Auskunft des Flensburger Umweltschutztrupps wurden dabei keine Beeinträchtigungen der Lagerware festgestellt.

    Die Polizei hat inzwischen am Ereignisort die notwendigen beweissichernden Maßnahmen getroffen. Sie veranlasste in diesem Zusammenhang unter anderem die Beschlagnahme der betroffenen Ventileinrichtung.

    Nach Feststellungen des Umwelschutztrupps dürften etwa 20 bis 100 Kilogramm flüssiges Ammoniak ausgetreten sein. Wieviel davon in die Schmutzwasserkanalisation gelangten, bleibt weiterhin unklar.

    Weitere Überprüfungen in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Gesundheit und Arbeitssicherheit (LGA SH) werden Anfang kommender Woche erfolgen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: