Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Betrunkener sprang ins Wasser

Schleswig (ots) - 080908.6 - Bereits am Samstag, 6. September 2008, gegen 22:50 Uhr wurde im Rahmen einer Streifenfahrt ein auf dem Rasenstreifen an der Friedrichstraße in Höhe des Prinzenpalais schlafender 47-jähriger Mann entdeckt. Die Beamten weckten den Schlafenden. Es stellte sich heraus, dass er stark alkoholisiert war. Er wollte seinen Weg aber alleine fortsetzen. Er setzte sich auf eine dort stehende Bank. Bevor die Beamten den Einsatzort verließen, sprang der Mann jedoch auf, lief drei Schritte in Richtung des dortigen Gewässers und sprang hinein. Er konnte noch in Ufernähe gesichtet werden. Als die Beamten ihn jedoch zum Rauskommen aufforderten, drehte er sich um und hechtete in die Grabenmitte. Eine Polizeibeamtin sprang in das Gewässer und versuchte, dem Betroffenen zu folgen. Der Mann schwamm jedoch wieder ans Ufer und konnte dort von ihr und mit der Hilfe von Passanten geborgen werden. Der erheblich angetrunkene Mann erwies eine Atemalkoholkonzentration von 3,24 Promille auf und wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizei-Zentralstation Schleswig Friedrich-Ebert-Str. 8 24837 Schleswig Rolf Bumann Telefon: 04621/84-300 Fax: 0431/9886442810 Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: