Polizeidirektion Flensburg

POL-SL: Frontalzusammenstoß - 44-jähriger Mann wird eingeklemmt

    Flensburg (ots) - Am 22.08.08, um 20:42h, ereignete sich auf der L 28 bei Böklund(Kreis Schleswig- Flensburg) ein schwerer Verkehrsunfall.

    Ein 29-jähriger Mann beabsichtigte einen vorausfahrenden PKW zu überholen, übersah jedoch einen entgegenkommenden VW Golf und stieß   ungebremst frontal mit diesem zusammen. Dessen 44-jähriger Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen von den Rettungskräften geborgen werden. Das überholte Auto konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte seitlich die beiden kollidierten Fahrzeuge.

    Die anderen Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen. Bei beiden Wagen entstand Totalschaden. Für die Bergungs-und Aufräumarbeiten wurde die L 28 zwischen Böklund und Stolk für 3 Stunden voll gesperrt.

    Michael Slachciak Polizeidirektion Flensburg Einsatzleistelle Schleswig


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Leitstelle Schleswig

Telefon: 04621-842 11
Fax: 04621-842 38
E-Mail: ELSt.Schleswig.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: