Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Polizei warnt vor dreisten Trickdieben

    Flensburg (ots) - Bereits am Donnerstagnachmittag letzter Woche wurde eine  88-jährige Seniorin auf der Rude Opfer von dreisten Trickdiebinnen. Sie brachten sie um ihr Erspartes, mehrere hundert Euro und um zwei Kassetten mit persönlichen Papieren und unechtem Schmuck.

    Die Seniorin wurde von einer unbekannten Frau vor ihrer Wohnungstür angesprochen und  um einen Briefumschlag gebeten. Die alte Dame bat die südländisch aussehende Frau in ihre Wohnung und schrieb auch noch etwas auf den Umschlag, weil die Frau  nicht gut schreiben konnte. Zwischenzeitlich klingelte eine zweite Frau an der Wohnungstür und wurde ebenfalls eingelassen.

    Nachdem die Seniorin noch den Ankauf von angebotener Bettwäsche abgelehnt hatte, verließen die beiden Frauen die Wohnung wieder. Kurze Zeit später stellte die alte Dame den Diebstahl fest. Die beiden Frauen werden als etwa 50-60 Jahre alt und zirka 160-165 cm groß beschrieben. Die erste Frau hatte eine kräftige Statur,  die zweite Frau war noch dicker. Beide sprachen nur gebrochenes Deutsch mit unbekanntem Akzent. Hinweise zu den beiden Frauen nimmt das Sachgebiet 2 der Kripo Flensburg, Tel. 0461/484-0 entgegen.

    Um sich vor Trickdieben zu schützen, rät die Polizei:

    - Lassen Sie keine fremden Personen in die Wohnung!
- Wenn Sie Hilfe leisten möchten, können die Personen vor
            der Tür warten.
- Schließen Sie immer die Tür ab, damit niemand in die
            Wohnung gelangen kann!
- Benutzen Sie Ihren Spion bei geschlossener Tür! Wenn
            Sie keinen Spion und keine Glaseinsatz in der Tür haben,
            lassen Sie einen Spion einbauen!
- Nutzen Sie ihre Sicherheitskette oder den Sperrriegel,
            wenn Sie die Wohnungstür öffnen!

    Weitere Infos zum Thema Einbruchsschutz unter www.polizei-beratung.de.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: