Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Alkohol am Lenker: Radfahrer fuhr Schlangenlinien

    Flensburg/Harrislee (ots) - 080711.1 - Weil er  mit seinem Rad in Schlangenlinien fuhr, stoppten Beamte des Ersten Polizeireviers heute Nacht in Harrislee (Kreis Schleswig-Flensburg) einen 44-jährigen Flensburger.

    Um kurz nach Mitternacht stießen die Streifenpolizisten in der Bahnhofstraße auf den offenkundig mehr als angeheiterten Heimkehrer. Sein Gang war schwankend, zudem roch er stark nach Alkohol.

    Laut Atemtest hatte der Beschuldigte zum Kontrollzeitpunkt 2,38 Promille intus; selbst für Fahrradfahrer ist das zuviel, denn spätestens ab 1, 6 Promille sind auch sie absolut fahruntüchtig. Ein Trunkenheitsfahrt kann aber auch schon vorher beginnen, nämlich dann, wenn man - wie im vorliegenden Fall - sein Fahrrad nicht mehr sicher führen kann.

    Die Polizei veranlasste die obligatorische Blutprobe und nahm dem Beschuldigten vorsorglich seinen Drahtesel  weg. Er wurde sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

    Auch Alkohol am Lenker kann den Führerschein kosten. Die Führerscheinbehörde kann selbst Fahrradfahrer zu einer medizinisch-psychologische Untersuchung (im Volksmund "Idiotentest" genannt) schicken, von deren Ergebnis eine mögliche Fahrerlaubnisentziehung abhängt.

    Infos dazu unter www.bundesverwaltungsgericht.de (Aktenzeichen BVerwG 3 C 32.07). Über die Rechtsfolgen bei Alkohol und Drogen am Steuer informiert ferner der Audio-Podcast Nr. 2 der Polizeidirektion Flensburg (www.polizei.schleswig-holstein.de (Podcast)).


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: