Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Presseveröffentlichung vom 25.06.2008 zu dem im Handewitter Gewerbepark gestohlenem Sattelauflieger führte zu Fahndungserfolg

    Flensburg (ots) - Ein aufmerksamer Zeitungsleser meldete sich gestern bei der Polizei und gab an, dass der entwendete Sattelauflieger auf seinem Grundstück in Oeversee stehen würde.

    Der Sattelauflieger im Wert von 37.000 Euro konnte gestern morgen durch die Kriminalpolizei Flensburg sichergestellt und an den Eigentümer übergeben werden. Es schlossen sich umfangreiche Ermittlungen zum Verbleib der noch fehlenden Ladung, die aus hochwertigen Baustahlmatten bestand, an. Schließlich konnte durch die ermittelnden Beamten ein Großteil der Ladung bei einem im Flensburger Umland tätigen Schrotthändler sichergestellt werden.

    Der 33-jährige Flensburger steht im Verdacht, den Diebstahl gemeinsam mit Komplizen begangen zu haben. Es ist davon auszugehen, dass er die Baustahlmatten der Alteisenverwertung zuführen wollte. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

    Wer hat am Montag zwischen 18:00 und 22:30 Uhr eine weiße Zugmaschine mit dänischem Kennzeichen und einem mit Baustahlmatten beladenen Trailer auf der Fahrtstrecke zwischen Harrislee nach Haurup und zwischen Haurup und Oeversee beobachtet?

    Entsprechende Hinweise nimmt die Kriminalpolizeistelle in Flensburg unter der Telefonnummer 0461 / 484-0 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Tel.: (04 61) 484 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: