Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Rügge: Serie von Sachbeschädigungen - Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) - 080616.5 - Am vergangenen Wochenende kam es in der Ortschaft Rügge zu einer ganzen Serie von Sachbeschädigungen. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Die Polizei in Süderbrarup sucht Zeugen. Ein Bürger teilte der Polizei am Sonntagnachmittag mit, dass es zwischen Samstagabend (22:15 Uhr) und Sonntag, 16:55 Uhr, in den Straßen Toft und Kukedeel zu Vandalismusschäden gekommen war. Die eingesetzten Beamten der Polizei Süderbrarup verfolgten daraufhin die Spur der offenbar mutwilligen Zerstörungen: am alten Spritzenhaus hatten bislang Unbekannte die Glasscheibe des Gemeindeschaukastens vermutlich mit einem Stein eingeschlagen.Jemand hatte den Briefkasten am Bus-Wartehaus demoliert und an zwei Hydranten und an etlichen Leitpfosten in der Straße Kukedeel reflektierende "Katzenaugen" herausgebrochen und weggeworfen. Als besonders gefährlich erwiesen sich zwei beschädigte Stromverteilerkästen, an welchem der oder die Täter jeweils Schutzverkleidungen heraus brachen, so dass das Innere offen lag. Daher informierten die Beamten umgehend den zuständigen Stromversorger, um den Schaden reparieren zu lassen. Die Polizei in Süderbrarup geht davon aus, dass Anwohner oder Zeugen Angaben über den oder die Schadensverursacher machen könnten. Sie bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise bittet unter Telefon: 04641-9110 an die Polizei Süderbrarup oder jede andere Polizeidienststelle. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass Sachbeschädigungen Straftaten sind, die entsprechend verfolgt werden. Der Verursacher ist schadenersatzpflichtig. Wird nur ein einziger Beschuldigter als Mitglied einer Gruppe von Tatverdächtigen überführt, so haftet er zudem für den gesamten Schaden. Im vorliegenden Fall geht der Verlust zunächst zu Lasten der gesamten Gemeinde. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0431-988 6 341078 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: