Polizeidirektion Flensburg

POL-SL: Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße 23 Freienwill mit 4 Verletzten

Flensburg (ots) - Am 11.06.08, um 13:58 Uhr, kam es auf der Landesstraße 23 bei Freienwill zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt 4 Verletzten, davon 3 schwer. Ein aus Richtung Großsolt kommender Opel Astra geriet in einer Rechtskurve nach rechts auf den Grünstreifen. Der 33jährige Fahrer aus dem Kreisgebiet verriß das Lenkrad und kam mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er mit dem aus Flensburg kommenden Smart eines 42jährigen Flensburgers zusammen. Der Astrafahrer sowie seine beiden hinten sitzenden Kinder, beide 6 Jahre alt, wurden schwer verletzt. Er und seine Tochter kamen in ein Flensburger Krankenhaus. Der Junge wurde mit dem Rettungshubschrauber in die UNI-Klinik Kiel geflogen. Der Fahrer des anderen PKW kam ebenfalls vorsorglich in ein Flensburger Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie mußten durch Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Die Landesstraße mußte für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Eingesetzt waren Funkstreifenbesatzungen aus Hürup, Sörup, Glücksburg und Satrup. Rettungshubschrauber Christoph 42 NEF und RTW aus Flensburg, RTW aus Kappeln, RTW aus Steinbergkirche sowie die freiwilligen Feuerwehren aus Hürup und Freienwill. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Leitstelle Schleswig Jessen Telefon: 04621-842 11 Fax: 04621-842 38 E-Mail: ELSt.Schleswig.PD@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: