Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Milchboykott in Nordhackstedt dauert an

Flensburg (ots) - 080603.1 - Im Rahmen der landesweiten Proteste von Milchbauern vor insgesamt zehn milchverarbeitenden Betrieben dauerte auch die Blockade des Werkes in Nordhackstedt über den gestrigen Tag und die Nacht hinweg an. Am Abend wurden weitere Laster, die bei der Genossenschaftsmeierei Milch anliefern wollten, kurzzeitig von demonstrierenden Bauern blockiert, gelangten schliesslich jedoch auf das Meiereigelände. Ein Lkw wurde nach dem Entladen von Demonstranten am Verlassen des Betriebsgeländes gehindert. Die Polizei traf daraufhin gezielte Maßnahmen zur Beweissicherung. Darüber hinaus blieben die Proteste in Nordhackstedt bis dato friedlich. Am gestrigen Vormittag unternahmen ferner 90 Personen von Schwansen und Angeln aus mit zirka 80 Schleppern eine Sternfahrt zu einem milchverarbeitenden Betrieb in Kappeln. Diese Demonstration verlief völlig friedlich und ohne Vorkommnisse. Die Lage vor der Meierei in Nordhackstedt gestaltet sich aktuell entspannt. Zurzeit befinden sich rund 30 Personen vor dem Werk. Die Zufahrt zu der Meierei ist seit dem frühen Morgen frei. Alle Beteiligten scheinen weiterhin an einer friedlichen Verhandlungslösung interessiert. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0431-988 6 341078 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: