Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Schleswig

    Flensburg (ots) - 080530.2 - Bereits gestern Abend  überfielen zwei junge Männer eine Tankstelle in der Busdorfer Straße und raubten einen größeren Bargeldbetrag. Anschließend flüchteten die Täter auf Fahrrädern. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

    Gegen 21:45 Uhr betraten die beiden mit Sturmhauben maskierten und jeweils mit einer schwarzen Pistole bewaffneten Täter den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohten die allein anwesende Angestellte.

    Sie forderten die Herausgabe von Bargeld.  Ihnen wurden einige hundert Euro übergeben, die sie in einem mitgeführten Behältnis verstauten.

    Anschließend verliessen sie fluchtartig den Verkaufsraum, liefen über das Tankstellengelände, die vorbeiführende Straße und auf einen Sandparkplatz. Hier hatten sie in Vorbereitung ihrer Flucht zwei Mountain-, bzw. Trekkingbikes abgelegt.

    Sie bestiegen die Räder und fuhren in Richtung Marienbad davon. Ein Zeuge, der die Flucht mitbekommen hatte, verfolgte die beiden noch ein Stück  mit seinem Fahrzeug, kam dann aber nicht mehr weiter.

    Die Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis.

    Die Täter werden wie folgt beschrieben:

    1. ca. 16-20 Jahre alt, 175 cm groß, kurzes dunkles Haar, schmale Statur, bekleidet mit blauer Jeans, olivgrüner Jacke und dunklen Turnschuhen mit hellen Streifen.

    2. ca. 16-20 jahre alt, 180 cm groß, kräftige Statur, längeres blondes gelocktes Haar, bekleidet mit blauer Jeans, Jacke in Tarnfarben mit hellen Streifen an den Ärmeln, dunklen Turnschuhen.

    Die beiden jungen Männer hatten sich vor der Tat bereits im rückwärtigen Bereich der Tankstelle aufgehalten.

    Die Kripo fragt: Wem sind die beiden Täter vor bzw. nach dem Überfall aufgefallen und wer kann Angaben zu ihnen machen bzw. sonst sachdienliche Hinweise geben?

    Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistelle Schleswig, Telefon: 04621/84402 oder jede andere Polizeidienststelle.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: