Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Jugendlicher nach nächtlichem Einbruch festgenommen

    Flensburg (ots) - 080522.3 - Beamte des Zivilen Streifenkommandos nahmen heute Nacht um 01:55 Uhr am Johanniskirchhof einen 17-jährigen Flensburger unter Einbruchsverdacht vorläufig fest.

    Er trug eine so genannte "Bassrolle" und eine Bohrmaschine bei sich. Nach Ermittlungen der Polizei stammten beide Gegenstände aus einem zuvor verübten Kelleraufbruch.

    Ferner stellten die Beamten fest, dass es zu einem weiteren Einbruch in einen Büroraum des Diakonischen Werkes gekommen war. Das Büro war von Unbekannten durchwühlt worden, nachdem es bereits   wenige Stunden zuvor zu einem Einbruchsversuch an gleicher Stelle gekommen war.  Bei diesem Einbruch wurden zwei PC, ein schnurloses Telefon und zwei 19-Zoll-Flachbildschirme , Mark "Terra" gestohlen.

    In Tatortnähe stellten Beamte des 1. Polizeireviers zudem den Rucksack des Beschuldigten sicher. Er enthielt Einbruchswerkzeug. Bei seiner Vernehmung bei der Kriminalpolizei räumte der Beschuldigte den Kellereinbruch ein. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten dauern an.

    Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Jugendliche zunächst seinen Eltern übergeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verdachts des schweren Diebstahls.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: