Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Feuer in Wohnhaus noch rechtzeitig gelöscht

    Flensburg (ots) - 080522.1 - Glimpflich verlief am frühen Morgen ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Flensburger Schiffbrücke. Ein 29-jähriger Hausbewohner löschte die im Hausflur brennende Zeitung.

    Als der Bewohner das Feuer um 3:45 Uhr bemerkte, vergrößerte es sich bereits zusehends. Der Zeuge holte daraufhin einen Feuerlöscher und erstickte das Feuer im Hauseingang bevor es größeren Schaden anrichten konnte. Menschen wurden nicht verletzt.

    Um ganz sicher zu gehen, informierte der Mann nachträglich vorsorglich Polizei und Feuerwehr.

    Es entstand durch das Feuer ein nur geringfügiger Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

    Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: