Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Haftbefehl wegen versuchten Totschlag erlassen

Flensburg (ots) - Gegen einen 45-jährigen Schleswiger hat das zuständige Amtsgericht Schleswig gestern Abend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg Haftbefehl wegen versuchten Totschlag erlassen. Der Mann wird beschuldigt, auf seine von ihm geschiedene Frau am Abend des Pfingstmontag mit einem Messer eingestochen zu haben. Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Flensburg. ots Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=2593 Rückfragen bitte an: Bezirkskriminalinspektion Flensburg Pressestelle KHK Sönke Büschenfeld Telefon: 0461-484 3500/ Mobil: 0160-90 76 39 49] Fax: 0431-988-6-442450 E-Mail: flensburg.bki@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: