Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Autofahrerin fährt in Mittelleitplanke
Folgeunfall am Stauende

    Flensburg (ots) - 080423.5 - Heute Nachmittag verunglückte eine Autofahrerin auf der Bundesstraße 200 mit ihrem VW Golf. Die Bundesstraße war in südlicher Richtung rund eine Stunde lang gesperrt. Ein Pkw-Fahrer verursachte an dem sich bildenden Stauende einen weiteren Verkehrunfall.

    Ersten Angaben des Polizei-Bezirksreviers Flensburg zufolge befuhr die 36-jährige Fahrerin eines VW Golf gegen 14.26 Uhr die B 200 in Fahrtrichtung Husum.

    In Höhe der Auffahrt Zentrum wechselte sie auf die Überholspur, um anderen Fahrzeugen die Einfädelung auf die B 200 zu ermöglichen.

    Da dort jedoch ebenfalls reger Fahrzeugverkehr herrschte, habe sie versucht, auf die rechte Fahrspur zurück zu fahren.

    Dabei verlor sie offenbar die Kontrolle über ihren Wagen, kam ins Schleudern und fuhr frontal in die Mittelleitplanke. An ihrem Fahrzeug, welches die Leitplanke auf einer Länge von zirka zehn Metern eindrückte, entstand Totalschaden.

    Die Autofahrerin wurde stationär in ein Flensburger Krankenhaus eingeliefert. Andere Verkehrsteilnehmer kamen bei diesem Unfall nicht zu Schaden.

    Die Polizei sperrte danach beide Fahrspuren der B 200 in Richtung Süden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle "Zentrum" abgeleitet, die Einsatzleitstelle Flensburg veranlasste eine entsprechende Rundfunkdurchsage.

    Noch während des Einsatzes erkannte ein Toyota-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Duburg und Zentrum das Stauende offenbar zu spät.

    Nach Angaben des 1. Polizeireviers konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen und lenkte sein Fahrzeug ebenfalls in die Leitplanke. Auch er blieb bei der Kollision unverletzt. Sein Wagen wurde ebenfalls mit Totalschaden abgeschleppt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: