Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

    Flensburg (ots) - 080423.4 - Das Polizei-Bezirksrevier Flensburg sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich bereits am Donnerstagnachmittag letzter Woche (17. April) um 16:40 Uhr in der Dietrich-Nacke-Straße (Stadtteil Westliche Höhe) ereignete.  Ein silberner Pkw hatte den Angaben zufolge einem in Richtung Molsenkoppel fahrenden 17-jährigen Rollerfahrer im Kreisverkehr die Vorfahrt genommen.

    Daraufhin habe der Rollerfahrer stark gebremst, sei gestürzt und am rechten Fahrbahnrand liegen geblieben. Der Pkw - möglicherweise ein Audi A 4 - habe kurzzeitig gestoppt, sei dann aber weitergefahren.

    Zwei Passanten kümmerten sich nach dem Unfall um den leicht verletzten Rollerfahrer, der den Unfall erst später bei der Polizei anzeigte. An dem Kleinkraftrad entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

    Am Steuer des Pkw habe nach Angaben des Geschädigten eine ältere Dame (etwa 60 Jahre alt) mit kurzgelockten, grauen Haaren, gesessen. Sie habe aufällig klein gewirkt.

    Die Passanten oder etwaige Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder auf das gesuchte Fahrzeug sowie dessen Fahrerin geben können, bittet das Bezirksrevier, sich unter Telefon: 0461-4840 bei der Polizei zu melden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: