Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Betrunken mit dem Auto überschlagen

    Flensburg (ots) - 080421.3- Glück im Unglück hatte eine 43-jährige Autofahrerin, die sich gestern Abend auf der K 46 in Tolk (Kreis Schleswig-Flensburg) mehrfach mit ihrem Pkw überschlug: Die alkoholisierte Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

    Die Beamten der Polizei-Zentralstation Schleswig ermittelten, dass die Fahrerin um 19.17 Uhr aus Richtung Tolk kommend die Tolkschubyer Straße befahren hatte.

    Bei dem Versuch, während der Fahrt nach ihrem Handy zu greifen, hatte die Beschuldigte kurz vor der Einmündung Tolkschubyerstraße/Gräberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

    Der Wagen sei auf den Grünstreifen gekommen und habe sich danach mehrfach auf der Fahrbahn überschlagen, bis er schliesslich auf den Rädern zu Stillstand kam.

    Ihr Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit: Dachholm und Motorhaube des Unglücksfahrzeugs wurden eingedrückt. Nach dem Überschlag war die gesamte Fahrzeugkarosserie verzogen.

    Da die Beamten während der Befragung bei der Beschuldigten Alkohol rochen, ließen sie die Frau pusten. Der Alkoholtest zeigte, dass die Unfallfahrerin zum Zeipunkt der Kontrolle absolut fahruntüchtig gewesen sein dürfte. Die Polizisten baten die Beschuldigte daher zur Blutprobe und stellten ihren Führerschein sicher.

    An dem Pkw der Unfallfahrerin entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Man kann von Glück sagen, dass bei dem Unfall sonst niemand verletzt oder anderweitig geschädigt wurde.

    + + + Hintergrund: + + +

    Im letzten Jahr ist die Zahl der Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss wieder um fast sieben Prozent gestiegen Jeder elfte Verkehrsunfall geht auf das Konto eines Alkoholfahrers. Insgesamt 1.817 alkoholisierte Fahrer stellte die Polizei bei der Unfallaufnahme fest. Bei Alkoholunfällen wurden 18 Menschen getötet, 837 leicht und 260 schwer verletzt.

    Mehr Infos zu den Rechtsfolgen von Alkohol und Drogen am Steuer unter www.bads.de sowie im Audio-Podcast Nr. 2 der Polizeidirektion Flensburg unter www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6313/polizeidirektion_flensburg/ (Audio).


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: