Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Mann kam mit über sechs Promille ins Krankenhaus

    Flensburg (ots) - 080418.3 - Ein Verkehrsteilnehmer fand gestern Mittag im Stadtteil Jürgensby einen hilflosen 45-jährigen Mann schlafend auf dem Gehweg und informierte die Polizei.

    Auch die herbeigerufenen Beamten des 1. Reviers bekamen den Betrunkenen nicht wach. Er wurde daher zunächst in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

    Hier stellte eine Ärztin im Rahmen der Notfalluntersuchung fest, dass der Mann viel zu betrunken und daher nicht haftfähig war.

    Er wurde daraufhin in die Notfallaufnahme eingeliefert, wo man laut Bericht der Einsatzleitstelle Flensburg einen Alkoholwert von über sechs Promille feststellt habe.

    Mehr Infos für Jugendliche zum Thema Alkohol unter

         www.bist-du-staerker-als-alkohol.de

    sowie unter www.bzga.de (Themenschwerpunkt Suchprävention).


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: