Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Vier Fälle von Alkohol und Drogen am Steuer im Kreisgebiet

    Flensburg (ots) - 080417.4 - Gleich vier Fälle von Alkohol oder Drogen am Steuer/am Lenker beschäftigten die Polizei gestern im Kreisgebiet.

    Der Schwerlasttrupp des Polizeibezirksreviers Schleswig stieß auf der B 77/Heidbunge auf einen offenbar berauschten Lkw-Fahrer: Ein Drogenschnelltest schlug positiv auf THC (Cannabis) an, woraufhin die Beamten eine Blutprobe anordneten und dem Trucker die Weiterfahrt untersagten.

    Auch in Erfde hielt die Polizei einen alkolisierten Unimog-Fahrer an, weshalb auch hier eine Blutprobe erforderlich wurde .

    Abends hielt die Glücksburger Polizei in der Schleswiger Straße in Husby einen 42-jährigen Autofahrer an, der laut Atemtest ebenfalls angetrunken mit seinem Wagen  unterwegs war. Ihm drohen jetzt 250 Euro Bußgeld sowie ein Monat Fahrverbot.

    Um 22.20 Uhr kam einer Streife der Polizeistation Böklund in Satrup zwei "offensichtlich stark frisierte Mofas" entgegen. Als die Beamten die Verfolgung aufnahmen, ließen die Beschuldigten ihre Gefährte allein zurück und flüchteten. Wenig später hatte die Polizei jedoch einen der mutmaßlichen Fahrer gestellt. Der 23-Jährige aus dem Kreisgebiet hatte nicht nur keine Fahrerlaubnis, sondern war laut Atemalkoholtest  auch absolut fahruntüchtig. Ferner hatte er seine Versicherungskennzeichen schwarz übertüncht. Auch in diesem Fall ordneten die Beamten eine Blutprobe an und stellten die aufgefundenen Fahrzeuge sicher.

    In allen Fällen wurden Anzeigen erstattet. Weitere Infos zum Thema Drogen und Alkohol im Verkehr unter www. bads.de.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: