Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Unfallflucht in Flensburg aufgeklärt

    Flensburg (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 05:45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Apenrader Straße in Höhe Klueser Weg. Ein 63 Jahre alter Taxifahrer aus Flensburg fuhr aus der Nebenstraße auf die Apenrader Straße und missachtete die Vorfahrt eines stadtauswärts fahrenden BMW. Der Taxifahrer verletzte sich dabei leicht. Der Fahrer des BMW flüchtete jedoch mit dem schwer beschädigten Fahrzeug in Richtung Wassersleben. Polizeibeamte des 1. Polizeireviers fanden den Wagen wenige Minuten später auf einem Parkplatz an der Apenrader Chaussee. Von dem Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Die Ermittlungen der Beamten führten schließlich zur Festnahme eines 24-jährigen Mannes  aus Harrislee. Bei seiner Überprüfung wurde auch schnell deutlich, warum der Fahrer geflüchtet war: Er war deutlich alkoholisiert und der Führerschein war ihm bereits entzogen worden. Es wurde eine Blutprobe angeordnet. Gegen den Taxifahrer wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen der Vorfahrtsverletzung gefertigt. Die Vergehen des BMW-Fahrers wiegen allerdings deutlich schwerer: Verkehrsunfallbeteiligung unter Alkoholeinfluss, Unfallflucht und Fahren ohne Führerschein.

    /Kü


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Einsatzleitstelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg

Telefon: 0461-484 4011
Fax: 0461-484 4090
E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: