Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Betrunkener BMW-Fahrer bretterte über die BAB

    Flensburg (ots) - 080328.3 -  Eine Zivilstreife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn (GFA) stoppte gestern Abend um kurz vor Mitternacht einen alkoholisierten BMW-Fahrer, der in nördliche Richtung über die A 7 raste.

    Die Polizeibeamten trauten ihren Augen kaum als der Pkw kurz hinter dem Parkplatz Ohe (km 66,5)  in einer 120-er-Zone offenkundig viel zu schnell an ihnen vorbei flitzte.

    Die Streife nahm sofort die Verfolgung des Rasers auf und musste dafür ihr Zivilfahrzeug auf rund 200 km/h beschleunigen.

    Als der Wagen ohne zu blinken auf den Parkplatz Rade abbog, ergab sich eine Gelegenheit für eine Kontrolle des Autofahrers und seiner 32-jährigen Beifahrerin.

    Den Beamten fiel auf, dass der Autofahrer nach Alkohol roch und ließen ihn pusten. Der Atemalkoholtest schlug voll an und erbrachte einen Wert von 1,35 Promille; mit anderen Worten: Anhaltspunkte für eine absolute Fahruntüchtigkeit.

    Beim Polizei-Autobahnrevier Schleswig wurde dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen und die zwei auf ihn ausgestellten Führerscheine sichergestellt. Außerdem untersagte man ihm die Weiterfahrt, und es wurde Strafanzeige erstattet.

    Mehr Infos zu den Rechtsfolgen von Alkohol am Steuer im Audio-Podcast Nr. 2 der Landespolizei Schleswig-Holstein unter www.polizei.schleswig-holstein.de (Podcast).


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: