Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Böklund: Trunkenheit im Verkehr

    Flensburg (ots) - 080328.2 - Ein Beamter der Polizeistation Böklund zog bereits gestern Mittag einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr. Er dürfte zum Zeitpunkt der Kontrolle absolut fahruntüchtig gewesen sein. Dies ergab ein Atemalkoholtest.

    Während einer Streife fiel der 40-Jährige aus dem Kreisgebiet der Polizei in der Flensburger Straße/Höhe Toft auf. Der Stationsbeamte entschloss sich zu einer Verkehrskontrolle.

    Er hielt den Beschuldigten an und bemerkte sofort eine "Alkoholfahne" bei dem kontrollierten Mercedesfahrer.

    Der Polizeibeamte ließ den Beschuldigten pusten. Dass Ergebnis des Atemalkoholtests war eindeutig: Wegen eines deutlich zu hohen Promillewerts hätte der Beschuldigte sich eigentlich nicht mehr ans Steuer setzen dürfen.

    Es wurde daraufhin ein Blutprobe veranlasst. Der Autofahrer bekam eine Strafanzeige.

    Weitere Infos zu den Rechtsfolgen von Alkohol am Steuer unter www.bads.de .


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: