Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Jugendliche nach Raubüberfall festgenommen

    Flensburg (ots) - 080325.5 - Heute Nacht wurde ein 26-jähriger Flensburger in der Johannisstraße von drei Jugendlichen überfallen und beraubt. Beamte des 1. Polizeireviers konnten im Rahmen der Fahndung nur eine viertel Stunde später drei tatverdächtige Jugendliche vorläufig festnehmen.

    Vor einem Supermarkt in der Angelburgerstraße traf das spätere Opfer kurz nach Mitternacht auf die drei Jugendlichen, kam mit ihnen ins Gespräch und begleitete sie ein Stück.

    Den Ermittlungen zufolge bedrohten dann zwei der alkoholisierten Jugendlichen ihr Opfer auf einem Parkplatz mit Schlagringen und nahmen dem Geschädigten zirka fünf Euro, sein Handy und seine Papiere ab.

    Nur wenig später wurden die drei mutmaßlichen Räuber im Alter von 16 bis 17 Jahren von der Polizei am Hafendamm/Ecke Nordstraße gestellt. Das Raubgut sowie die Schlagringe wurde bei ihnen gefunden und sichergestellt.

    Alle drei beschuldigten Jugendlichen waren dem Atemalkoholtest zufolge teils deutlich bis erheblich angetrunken.

    Sie wurden nach Vernehmung durch die Flensburger Kriminalpolizei und Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen ihren Eltern übergeben. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Verdachts der räuberischen Erpressung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

    Tipps, wie man sich gegen Raubüberfälle besser schützen kann, erhalten Interessierte unter

    http://www.polizei-beratung.de/vorbeugung/raub/ .


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: