Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Polizei warnt: keine Wertsachen im Auto lassen!

    Flensburg (ots) - 080320.8 - In den vergangenen Tagen schlugen in Flensburg wieder einmal die Autoknacker zu. Die Polizei warnt erneut davor, Wertsachen in Fahrzeugen zurück zu lassen.

    Navis, Handys, Digitalkameras, MP3-Player, Geldbörsen - diese und andere Wertgegenstände lassen Autobesitzer noch immer viel zu häufig in ihren Autos zurück; gerade so, als wäre ihr Wagen ein Banksafe.

    Das böse Erwachen kommt dann meist erst, wenn es schon zu spät ist: nach einem Autoaufbruch.

    Viele der lose im Fahrzeug herumliegenden Gegenstände sind nämlich in einem solchen Falle häufig nicht versichert, so zum Beispiel mobile Navigationsgeräte, die bevorzugt zum Beuteschema von Autoaufbrechern gehören.

    Dazu kommt dann noch der Ärger über die Sachschäden am eigenen Fahrzeug und die damit verbundenen Laufereien.

    In den letzten drei Tagen traf es wieder zwei Geschädigte. Bei einem Wagen wurde die Seitenscheibe eingeschlagen und ein Navigationsgerät gestohlen. Aus einem weiteren Pkw in der Sophienstraße wurden am vergangenen Mittwoch während des Tages eine Digicam, ein MP3-Player und ein Autoradio gestohlen.

    Viele der geklauten Geräte werden dann zum Teil über Online-Plattformen weiterverkauft. Hier ist also in jedem Falle Vorsicht geboten. Potenzielle Käufer sollten von möglicherweise gestohlenen Gegenständen grundsätzlich die Finger lassen.

    Wer regelmäßig daran denkt, sämtliche Autotüren beim Verlassen des Wagens zu verschliessen und keine Wertsachen im Fahrzeug zurück zu lassen, erspart sich dadurch sicher eine Menge Ärger und Stress.

    Weitere Sicherheitstipps rund um das Kfz erhalten Interessierte unter http://www.einbruchschutz.polizei-beratung.de/ sowie im Audio-Podcast Nr. 15 der Polizeidirektion Flensburg unter www.polizei.schleswig-holstein.de (Podcast).


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: