Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Festnahme nach Sachbeschädigungsserie

    Flensburg (ots) - 080320.5 - Die Polizei nahm heute Nacht einen jungen Mann in der Burgstraße fest. Er soll an rund einem Dutzend geparkter Fahrzeuge die Außenspiegel beschädigt haben.

    Im Rahmen der Fahndung aufgrund eines Zeugenhinweises konnten die Streifenbeamten des 1. Polizeireviers den stark alkoholisierten Flensburger stellen. Die von dem Zeugen abgegebene Personenbeschreibung traf auf den 21-Jährigen zu.

    Außerdem hatte der Beschuldigte Blutspuren an Körper und Kleidung, die offenkundig von einer frischen Verletzung an der Hand herrührten.

    Bei genauerem Hinsehen stellten die Polizisten Blutanhaftungen an einigen der beschädigten Fahrzeuge fest. Diese Blutspuren wurden zu Beweiszwecken gesichert.

    Ferner ließen die Beamten den Tatverdächtigen pusten. Der Atemalkoholtest ergab eine Promillewert oberhalb von zwei Promille.

    Es wurde Strafanzeige erstattet, der Tatverdächtige anschließend zunächst wieder entlassen.

    Weitere Geschädigte mögen sich an das Sachgebiet 5 der Kriminalpolizeistelle Flensburg, Telefon: 0461-484 0, wenden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: