Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Einbrecher auf frischer Tat gestellt

    Flensburg (ots) - 080320.1 - Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg nahmen bereits gestern Nacht einen mutmaßlichen Einbrecher in einer Kindertagesstätte fest. Nach Ansicht der Flensburger Kriminalpolizei gehen weitere Taten auf das Konto des 68-jährigen Flensburgers.

    Vermutlich hatte der Beschuldigte um kurz vor 02.00 Uhr Alarm ausgelöst, als er sich gewaltsam Zutritt zu dem Objekt verschaffte. Die eingesezten Beamten umstellten den Kindergarten, nachdem sie im Gebäude Bewegungen wahrgenommen hatten. Sie konnten den leicht alkoholisierten Verdächtigen, der zuvor noch vergeblich versucht hatte, sich vor der Polizei zu verstecken, schließlich auf frischer Tat festnehmen.

    Die Flensburger Kriminalpolizei geht davon aus, dass sie dem betagten Mann noch mindestens drei weitere Einbrüche dieser Art nachweisen kann, so unter anderem einen Einbruch in einen Kindergarten in der Marienallee, der sich in der Nacht zum vergangenen Dinestag ereignet hatte.

    Nach Vernehmung wurde der Beschuldigte gleich der Justiz überstellt. Denn bei Gericht war gegen den Mann bereits eine Strafsache wegen eines weiteren Einbruchs in einen Kindergarten anhängig. Diese Tat ereignete sich bereits im Oktober 2007. Der Festgenommene wurde am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten ohne Bewährung verurteilt und danach der JVA Flensburg überstellt.

    Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Flensburg.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: