Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Festnahmen nach Einbruch in Sportgeschäft

Flensburg (ots) - 080312.1 - Beamte des 1. Polizeireviers nahmen gestern Nacht nach einem Einbruch in ein Sportgeschäft in der Marienallee (Stadtteil Westliche Höhe) drei Tatverdächtige im Alter von 28 bis 41 Jahren vorläufig fest. Eine aufmerksame Zeugin hatte um 03:45 Uhr einen Verdächtigen im Laden beobachtet, als er im Geschäft die Regale durchwühlte. Sie alarmierte daraufhin sofort die Polizei. Die Polizei, die kurz darauf mit mehreren Streifenwagen eintraf, nahm am Tatort zunächst einen Tatverdächtigen fest. Bei ihm wurde mutmaßliches Einbruchswerkzeug gefunden und sichergestellt. Zwei weitere Beschuldigte konnte die Polizei im Zuge der Fahndung fassen. Auch sie trugen Werkzeug und Bargeld, welches vermutlich aus dem Einbruch stammt, bei sich. Einer der Tatverdächtigen war stark alkoholisiert. Die Beamten stellten fest, dass die Eingangstür des Sportgeschäftes zuvor aufgebrochen worden war. Die Geschäftsräume waren durchwühlt, und die Ladenkasse war offenbar geplündert worden. Aus dem Geschäft fehlen nach Kripoangaben hochwertige Sportbekleidung, Computeranlagen und eine Digitalkamera im Gesamtwert von zirka 15.000 Euro. Außerdem stellten die Beamten in Tatortnähe das mutmaßliche Täterfahrzeug sicher. In ihm fand die Polizei neben Aufbruchswerkzeug weiteres, aus dem Einbruch stammendes Diebesgut. Die Polizei nahm daraufhin die drei Tatverdächtigen zunächst in Gewahrsam. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen stießen die Beamten auf hochwertige Schuhe, die einem weiteren Anfang Januar verübten Einbruch in ein Mürwiker Schuhgeschäft zugeordnet werden konnten. Hier waren seinerzeit 40 Paar hochwertige Markenschuhe im Gesamtwert von 2.500 Euro gestohlen worden. Alle Beschuldigten wurden nach polizeilicher Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe bestehen. Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Flensburg. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0431-988 6 341078 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: