Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Zweimal Alkoholverdacht - Führerscheine weg

    Flensburg (ots) - 080306.2 - Heute Nacht kontrollierten Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg in der Innenstadt zwei Heranwachsende unter Alkoholverdacht.

    Um 2.00 Uhr nachts überprüften die Polizisten einen 21-jährigen Fahrzeugführer. Der Harrisleer hatte offenbar zu tief ins Glas geschaut, denn die Beamten nahmen bei ihm starken Alkoholgeruch wahr.

    Der zweite Verkehrsteilnehmer - ein 20-jähriger Fiat-Fahrer - wurde um 04:10 Uhr in der Norderfischerstraße angehalten. Auch er schien den Beamten nicht nüchtern.

    Die Polizei ließ beide Fahrer pusten. Dabei stellte sich heraus, dass die jungen Männer zum Kontrollzeitpunkt jeweils absolut fahruntüchtig gewesen sein dürften.

    Es wurden Blutproben entnommen, und die Polizei behielt zur Sicherheit die Fahrzeugschlüssel ein. Zudem beschlagnahmte sie die Führerscheine der Beschuldigten.

    Weitere Infos zu den Rechtsfolgen von Trunkenheitsfahrten unter www.bads.de.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0431-988 6 341078
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: