Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Spezialkran umgekippt - Bergungsarbeiten laufen

Flensburg (ots) - 080228.1 - Bereits seit gestern Abend, 19:33 Uhr, laufen die Bergungsarbeiten wegen eines auf der B 199 bei Schafflund umgekippten 500-Tonnen Spezialkrans. Die Unfallstelle ist zurzeit noch voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Nach Angaben der Polizeistation Schafflund war der Schwertransport in Höhe Schafflund (Kilometer 3,6) auf die Bankette geraten, dort eingesackt und daraufhin zur rechten Seite hin umgekippt. Der Kranfahrer blieb unverletzt. Das Fahrzeug muss jetzt zunächst mithilfe zweier weiterer Kräne geborgen werden. Ein Ende der Bergungsarbeiten ist im Augenblick noch nicht absehbar. Der Verkehr vor und hinter der Unfallstelle wird dauerhaft abgeleitet: der Verkehr auf der B 199 in Richtung Flensburg wird über die K 72 nach Nordhackstedt und vor dort aus weiter nach Schafflund abgeleitet. In der Gegenrichtung erfolgt die Ableitung dauerhaft in Richtung Sprakebüll. Ferner wurde durch die örtliche Straßenmeisterei ein Geschwindigkeitstrichter eingerichtet. Eine entsprechende Rundfunkdurchsage besteht seit dem frühen Morgen. Die Höhe eines möglichen Sachschadens lässt sich zurzeit noch nicht beziffern. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0461-484 2190 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Podcast der Polizeidirektion Flensburg: http://www.polizeipresse.de/PD-Flensburg-Podcast Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: