Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Däne auf Autobahnparkplatz beraubt - Polizei sucht Tatzeugen

    Flensburg (ots) - 080215.1- Ein 32-jähriger Däne ist nach eigenen Angaben gestern Nacht auf einem Autobahn-Rastplatz an der A 7 beraubt worden. Die Polizei sucht zwei südländisch aussehende Männer sowie etwaige Tatzeugen.

    Gestern, gegen 23:15 Uhr, hatte der spätere Geschädigte vermutlich auf dem Parkplatz "Jalm" an der A 7 (Fahrtrichtung Dänemark) die Toilette aufgesucht.

    Als er zu seinem Wagen zurück kam, hätten ihn die zwei Männer in gebrochenem Deutsch angesprochen, ihn bedroht und neben Geld die Herausgabe seines Laptops und eines Navigationsgerätes gefordert.

    Mit dem Raubgut seien die Täter danach in einem Auto über die A 7 in Richtung der Anschlussstelle Tarp geflüchtet.

    Anstatt die Polizei sofort über den Vorfall zu informieren, fuhr der Geschädigte danach zunächst einmal nach Hause. Die Tat wurde erst am Mittag angezeigt.

    Die Kriminalpolizei Flensburg bittet etwaige Zeugen, die den Überfall beobachtet haben könnten, sich unter Telefon 0461-4840 mit dem Sachgebiet 2 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0461-484 2190
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Podcast der Polizeidirektion Flensburg:
http://www.polizeipresse.de/PD-Flensburg-Podcast

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: