Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der »Betonstraße«

Flensburg (ots) - 080213.1- Nachdem es bereits am vergangenen Montagmorgen zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der so genannten "Betonstraße" gekommen war, verunglückte heute Morgen erneut eine Autofahrerin auf der Landesstraße 192. Sie wurde eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Lebensgefahr bestehe nicht. Nach bisherigen Ermittlungen kam der Ford Mondeo der aus dem Kreisgebiet stammenden 24-Jährigen auf dem Weg von Süderlügum nach Flensburg aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. In Höhe der Ortschaft Jardelund (Kilometer 6,7) stieß das Fahrzeug gegen einen Baum und kam erst nach weiteren einhundert Metern zum Stehen. Dabei wurde die Fahrerin in ihrem Pkw eingeklemmt. Sie musste zunächst durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Handewitt und Ellund befreit werden. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen wurde das Autodach entfernt, die Feuerwehr setzte Spreizgerät ein. Nach rund einer halben Stunde konnte die junge Mutter geborgen werden. Ein Rettungswagen brachte die Frau nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen stationär in ein Flensburger Krankenhaus. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Axel Dobrick Telefon: 0461-484 2010 Fax: 0461-484 2190 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Podcast der Polizeidirektion Flensburg: http://www.polizeipresse.de/PD-Flensburg-Podcast Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: