Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Festnahme nach Ladendiebstahl im großen Stil

    Flensburg (ots) - 080207.1 - Gestern Abend nahm die Polizei vorläufig einen 42-jährigen Polen fest, der zusammen mit zwei Mittätern eines versuchten gewerbsmäßigen Ladendiebstahls in Schafflund beschuldigt wird. Er war mit seinem Auto kurz nach der Tat über die B 199 geflüchtet, konnte aber wenig später in Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) gestellt werden. Allein im Wagen des Beschuldigten fanden die Beamten mutmaßliches Diebesgut im Werte von über 4.200 Euro, darunter über 500 Pakete Kaffee; ferner ein Funkgerät und ein Handy.

    Um 19.37 Uhr wurde der Polizeistation Schafflund ein größerer Ladendiebstahl in einem Supermarkt am Ortseingang von Schafflund gemeldet. Insgesamt drei Tatverdächtige hatten sich im Geschäft verdächtig verhalten: kurz vor Ladenschluss hatten sie einen Einkaufswagen mit Waren im Werte von 1.256 Euro beladen. In der Hauptsache handelte es sich nach Auskunft des ermittelnden Beamten dabei um Süßwaren, Kaffee, Werkzeug und Alkohol.

    Beim Eintreffen der Polizei ergriff der später festgenommene Pole zunächst die Flucht über die B 199 in Richtung Flensburg. Während seine beiden mutmaßlichen Mittäter in den Wallsbüller Wald flüchten konnten, wurde dieser Beschuldigte wenig später von Beamten der Polizei-Zentralstationen Harrislee und Schafflund festgenommen. Mehrere Beamte der Bundes - und Landespolizei fahndeten noch rund zwei Stunden lang nach den Flüchtigen. Dabei setzten sie auch zwei Diensthundeführer mit Suchhunden und eine Wärmebildkamera ein.

    Der festgenommene Pole wurde in Gewahrsam genommen und soll am heutigen Tage nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung gegen Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die bei ihm aufgefundenen Waren wurden sichergestellt und müssen jetzt möglichen weiteren Diebstählen zugeordnet werden. Der Pole ist der Polizei seit einigen Jahren bereits einschlägig bekannt.

    In jüngster Zeit wurden der Polizei in Schafflund und Handewitt insgesamt ein Dutzend gleich gelagerter Diebstähle angezeigt.

    Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Flensburg.


ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Axel Dobrick
Telefon: 0461-484 2010
Fax: 0461-484 2190
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Podcast der Polizeidirektion Flensburg:
http://www.polizeipresse.de/PD-Flensburg-Podcast

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: