Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Grenzüberschreitender Fahndungserfolg

Flensburg (ots) - Am 18.01.08, um 23.27 Uhr, wurde der Polizei in Flensburg durch die dänischen Kollegen fernmündlich mitgeteilt, dass zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr in Sonderburg/DK ein Sattelauflieger entwendet wurde. Bei dem Sattelauflieger handelte es sich um ein Kühlanhänger, beladen mit Schweinehälften im Wert von 1.000.000 DKK (ca. 125.000 Euro). Über einen GPS-Sender konnte der Auflieger von einem dänischen Versicherungsagenten in Ostdeutschland geortet werden. Über die Leitstelle Flensburg wurden laufend neue Ortungen an die Kollegen in Ostdeutschland weitergeleitet, so daß der Sattelzug am 19.01.08, um 01.08 Uhr, auf der BAB 10 in Höhe Oranienburg gestoppt werden konnte. Der Kühlauflieger befand sich an einer polnischen Zugmaschine, welche nach ersten Erkenntnissen nicht entwendet war. Die Fahrzeuginsassen (2 Polen, 38 und 40 Jahre) wurden vorläufig festgenommen, der Sattelzug sichergestellt. Armin Schneider ots Originaltext: Polizeidirektion Flensburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6313 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Einsatzleitstelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Telefon: 0461-484 4011 Fax: 0461-484 4090 E-Mail: elst.flensburg.pd@polizei.landsh.de Podcast der Polizeidirektion Flensburg: http://www.polizeipresse.de/PD-Flensburg-Podcast Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: