Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Kürten - Motorradfahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen werden

Kürten (ots) - Ein Motorradfahrer kommt von der Fahrbahn ab, prallt gegen einen Baum und bleibt schwer verletzt auf der Wiese liegen. Ein Rettungshubschrauber bringt ihn in eine Klinik.

Auf der Landstraße L146 kam es gestern (01.09.) gegen 18.30 Uhr zu einem Unfall mit einem Kraftradfahrer. Der 22-Jährige aus Kürten befuhr die Straße Schultheismühle aus Richtung Delling kommend. Eine Zeugin sah, dass das Zweirad aus unersichtlichen Gründen plötzlich nach links fährt und samt dem Fahrer ungebremst gegen einen Baum prallt. Der Fahrer flog hoch und anschließend wieder gegen den Baum. Zum Schluss blieb er auf der Wiese schwer verletzt liegen.

Die Zeugin verständigte sofort den Rettungsdienst und kümmerte sich um die Erstversorgung. Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann in eine Klinik.

Sein Motorrad Suzuki musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: